Hotline 0800-33 77 006Live Chat
LiefersicherheitVerfügbarkeitsprüfung
Zuverlässiger PartnerQualität zum Top-Preis
Riesige AuswahlMehr als 8000 Produkte vorrätig

Nachhaltige Verpackungen

Als mittelständisches Familienunternehmen sind wir uns der Verantwortung unserer Umwelt und der zukünftigen Generationen gegenüber bewusst. Wir setzen auf Nachhaltigkeit.

Deshalb achten wir in unserer Beschaffung schon bei der Auswahl der Lieferanten auf zertifizierte Betriebe. Wir bieten Ihnen nachhaltige Produkte, die die Ressourcen schonen und sozial verantwortlich hergestellt werden. Dabei verlassen wir uns auf renommierte und von unabhängigen Instanzen überprüfte Management-Standards und Produkt-Label (s.u.). Für manche Bereiche sind heute noch keine zertifizierten Produkte am Markt verfügbar. Um Ihnen auch dafür Alternativen zu herkömmlichen Produkten anbieten zu können, setzen wir bei der Auswahl der Rohstoffe auf recyceltes Material, kompostierbare Stoffe oder die Weiterverwendung von Nebenprodukten

Verpackungen und Papiere aus Graspapier

Bewusst Füllmaterial bestellen

Nachhaltige To Go Verpackungen

Palmblatt - To Go Verpackungen

Als Nebenprodukt aus dem Anbau der Betelnusspalme (Areca catechu) werden die Blätter gesammelt und getrocknet. Palmblätter aus Palmöl-Plantagen kommen nicht zum Einsatz. Für die Weiterverarbeitung zu z. B. Einwegtellern werden keine Zusatzstoffe oder Beschichtungen verwendet. Produkte aus Palmblatt sind deshalb kompostierbar (nach DIN EN 13432) oder sogar über den Gelben Sack entsorgbar. Bei der Entsorgung über thermische Verwertung wird nur so viel CO2 frei, wie die Pflanzen zuvor für das Wachstum aufgenommen hat.

Faltkartons aus umwelchtfreundlicher Wellpappe

Wellpappe besteht durchschnittlich zu 80 % aus Recyclingpapieren und zu 20 % aus Frischfasern aus Zellstoff. Die Faltkartons aus Wellpappe lassen sich recyceln und mehrfach verwenden.

BSCI Business Social Compliance Initiative

Die Business Social Compliance Initiative (BSCI) ist eine wirtschaftsgetriebene Plattform und Initiative der Foreign Trade Association (FTA) zur Verbesserung der sozialen Standards in der globalen Wertschöpfugskette. Die Organisation mit Sitz in Brüssel bietet Unternehmen die Übernahme eines Verhaltenskodex an sowie ein systematisches Überwachungs- und Qualifikationssystem. Dieser Kodex beruht auf internationalen Verträgen zum Schutz von Arbeitsnehmerrechten, dem Verbot von Kinderarbeit, Zwangsarbeit und die Diskriminierung in Anlehnung an die ILO-Konvention und die UN-Menschenrechtserklärung. Unternehmen, die an der BSCI teilnehmen, verpflichten sich, innerhalb eines bestimmten Zeitraumes 2/3 der Produktionsstätten in definierten Risikoländern in den BSCI-Prozess einzubinden.

FSC Forest Stewardship Council

Das Forest Steward Council® (FSC®) ist eine global annerkante, gemeinnützige Organisation, mit dem Zweck verantwortungsvolle Waldbewirtschaftung weltweit zu fördern. Das FSC® definiert dafür Standards nach 10 festgelegten Prinzipien, die von Interessenvertretern aus den Bereichen Umwelt, Soziales und Wirtschaft entwickelt und getragen werden. Diese werden in der gesamten Produktkette (Chain-of-Custody) von unabhängigen Zertifizierern überprüft. Damit hilft FSC® die Ressource Holz und Holzprodukte für zukünftige Generationen zu erhalten. Mit der Beschaffung FSC®-zertifizierter Produkte unterstützen Sie die verantwortungsvolle Nutzung unserer Wälder und zeigen Ihr nachhaltiges Engagement.

EU Ecolabel

Das EU Ecolabel ist eine Organisation der EU Kommission für die Kennzeichnung von umweltfreundlichen Produkten und Dienstleistungen und in allen 28 EU-Mitgliedstaaten sowie Norwegen, Island, der Schweiz und der Türkei anerkannt. Die Vergabe erfolgt nach Beurteilung der Umweltauswirkungen des gesamten Produktlebenzyklus im Vergleich zu ähnlichen Produkten. Dafür gestaltet und überwacht ein Gremium aus Vertretern der Mitgliedstaaten, Industrie, Umwelt, Verbraucherverbänden, Gewerkschaften, und Handel die Bewertungskriterien. Das EU-Umweltzeichen ist Teil der Lösung, da es hilft umweltbewusste Kaufentscheidungen zu treffen. Besser für die Umwelt... besser für Sie.

Nordic Ecolabel

Das Nordic Ecolabel, oder auch "Der Schwan" ist ein vom Nordischen Ministerrat gegründetes, öffentliches Instrument zur Förderung der Kreislaufwirtschaft. Mehr als 25.000 Produkte in 60 verschiedenen Produktgruppen wurden bislang ausgezeichnet. Die Prüfung erfolgt für den gesamten Produktlebenszyklus, mit dem Ziel die Umwelteinflüsse durch Herstellung und Verbrauch der zertifizierten Waren zu reduzieren. Dabei stehen besonders die CO2-Emmissionen und der Einsatz gesundheitsgefährdender Substanzen im Fokus. Im Unterschied zu anderen Labeln kommt hier ein Life Cycle Assesment zum Einsatz. Durch die Zertifizierung können Ressourcen effizient und Wettbewerbsfähigkeit der Unternehmen effektiv verbessert werden.

Bagasse

Bagasse fällt als faserhaltiges Nebenprodukt bei der Zuckerrohverarbeitung an. Die enthaltene Cellulose lässt sich ohne Zusatzstoffe und Beschichtungen zu z. B. Verpackungen weiterverarbeiten.Produkte aus Bagasse sind deshalb kompostierbar (nach DIN EN 13432) oder sogar über den Gelben Sack entsorgbar. Bei der Entsorgung über thermische Verwertung wird nur so viel CO2, frei, wie die Pflanzen zuvor für das Wachstum aufgenommen hat.

PLA / CPLA

Polyactide oder umgangssprachlich Polymilchsäuren sind ein natürlicher Kunststoffersatz. Sie gehören zu den Polyestern und können wie diese zu Folien oder Behältern verarbeitet werden. Der Ausgangsstoff, die Milchsäure, lässt sich in biotechnologischen Verfahren aus z. B. Mais, Zuckerrohr oder Kartoffeln gewinnen. Produkte aus PLA / CPLA sind kompostierbar (nach DIN EN 13432) oder sogar über den Gelben Sack entsorgbar. Bei der Entsorgung über thermische Verwertung wird nur so viel CO2 frei, wie die Pflanzen zuvor für das Wachstum aufgenommen hat.

rPET

rPET steht für recycletes Polyethylenterephthalat, also PET aus alten, gesammelten PET-Flaschen etc. Produkte, die einen Anteil von min. 26% recyceltem PET enthalten, werden als rPET ausgewiesen. Je nach Anwendung kann der rPET-Anteil bis zu 100% betragen. Die Wiederverwendung von PET schont die Ressourcen und verringert das durch PET in die Umwelt gebrachte CO2.

Das Angebot ist ausschließlich an natürliche und juristische Personen bzw. rechtsfähige Personengesellschaften gerichtet, welche in Ausübung ihrer gewerblichen oder selbstständigen beruflichen Tätigkeit handeln.
Der Vertragsabschluss mit Verbrauchern ist ausdrücklich ausgeschlossen!